Der Dirigent 
Letztes Update: 19.12.16



Thilo Jaques

Thilo Jaques

Thilo Jaques wurde als Sohn zweier musikausübender Eltern (die Mutter war Blockflötistin) in Hamburg geboren. Im Alter von 7 Jahren erhielt er seinen ersten Kompositions- und Klavierunterricht bei Peter Heilbut. Später kam als weiteres Instrument Horn dazu. Bereits früh wurde Thilo Jaques mit Kompositionspreisen ausgezeichnet. So mit dem schulinternen 1. Preis des Albert Schweitzer Gymnasiums 1979, dem Preis der Emsbürener Musiktage 1980 und dem Publikumspreis des Norddeutschen Liederwettbewerbes 1981.

 

Nach dem Consilium abeundi am Albert Schweitzer Gymnasium studierte Thilo Jaques Komposition an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 1993 erlangte er das Diplom und wurde als Lehrer für Komposition und Theorie an der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg angestellt. Zudem ist er als privater Hornlehrer und Dirigent tätig. Thilo Jaques leitete und leitet verschiedene Hamburger Orchester, so die Orchestergemeinschaft Hamburg, die Jungen Symphoniker und das Hamburger Ärzteorchester. Mit den Jungen Symphonikern brachte er 2013 sein Orchesterstück „Sirenen“ zur Uraufführung.

 

Im März 2016 übernahm Thilo Jaques die Leitung des Sinfonieorchesters Eppendorf, zunächst als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung für Ulrike Dreßel. Daraus ist eine kontinuierliche Zusammenarbeit entstanden, deren vorläufiger Höhepunkt das Jubiläumskonzert anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Orchesters im Februar 2017 in der Laeiszhalle sein wird.

Beschreibung: Beschreibung: Z:\Privat\SOE\images\hline.gif